Donnerstag, 14.12.2017 05:12 Uhr

Winterfliegen

Verantwortlicher Autor: Andi Schmidt Ohlstadt-München (D), 01.02.2017, 00:03 Uhr
Presse-Ressort von: Andi Schmidt Bericht 5927x gelesen
Fliegertreffen am Segelflugplatz Ohlstadt
Fliegertreffen am Segelflugplatz Ohlstadt  Bild: Andi Schmidt www.andi-schmidt-aviation.de

Ohlstadt-München (D) [ENA] Reger Flugverkehr am tiefverschneiten Segelflugplatz Ohlstadt. Am Samstag, 21.Januar 2017 war das jährliche Fliegertreffen im Werdenfelser Land. Die Besonderheit: Anflug des Platzes ist nur bei ausreichend Schnee und Minusgraden möglich. Und die Flugzeuge stehen auf Skiern.

Zlin Savage Cruiser
Zlin Savage Cruiser

Während der Wintersaison sind im Normalfall die Flugplätze bemüht, sämtliche Rollwege und die Startbahn von Schnee und Eis zu befreien. Dafür sind je nach geografischer Lage des Flugplatzes ein erheblicher Personalaufwand und der Einsatz von Maschinen nötig. Kleine Flugplätze scheuen diesen erhöhten und kostenintensiven Vorgang und schließen den Platz bis zum Beginn des Frühlings. Die Zwangspause wird für die intensive Wartung und Pflege der Fluggeräte genutzt.

Umfangreiche Vorbereitungen

Nicht so an diesem Tage am Segelflugplatz Ohlstadt. Der Platz befindet sich in unmittelbarer Nähe der Bundesautobahn A95 kurz vor Eschenlohe-Garmisch und ist im Winter mit relativ viel Schnee eingedeckt. Bis zu den Skigebieten rund um die Zugspitze ist nur noch eine Distanz von etwa 20 Kilometer. Der Termin für das Fliegertreffen wurde wenige Tage vor dem 21.Januar festgelegt und entsprechend veröffentlicht. Voraussetzung für die Teilnahme und dem Anflug des Segelflugplatzes: Die Kleinflugzeuge sind mit Skiern ausgestattet.

Aviat Husky A-1
Zlin Savage Cruiser

Für diesen Tag des Winter-Fliegertreffens müssen einige Bedingungen gleichzeitig vorherrschen. Geschlossene Schneedecke am Flugplatz mit Temperaturen im Minusbereich und einer ausreichenden Sichtweite für den Flugbetrieb gemäß VFR-Bestimmungen. VFR bedeutet *Visual Flight Rules* und regelt hierbei den Flugbetrieb nach den Bestimmungen des Sichtfluges. Dichter Schneefall, tiefhängende Wolken oder Nebel entsprechen nicht der erforderlichen Sicherheit gemäß VFR. Dabei sind nicht nur die Wetterverhältnisse vor Ort wichtig, sondern die gesamte Flugstrecke der anreisenden Flugzeuge müssen den VFR Erfordernissen Rechnung tragen.

Mensch und Maschine trotzen der Kälte

Die Kontrolle vor Ort übernimmt der Flugplatzleiter. Sämtliche An- und Abflüge werden per Funk koordiniert. Neben der Umrüstung der Kleinflugzeuge auf Skier ist von den Piloten weitere fundierte Planungsarbeit erforderlich. Der Hin- und Rückflug sowie eventuelle Platzrunden oder kürzere Rundflüge müssen mit dem beigeführten Vorrat an Kraftstoff bewerkstelligt werden. Eine Betankung vor Ort in Ohlstadt ist nicht vorgesehen. Der Tankinhalt muss frei von Kondenswasser sein, das sich sehr oft nach einer längeren Standzeit des Flugzeuges bildet. Ablagerungen und Schlammbildung können Kraftstofffilter, -pumpe und Ventile verstopfen.

Maule M-7
Christen Husky A-1
Zlin Savage Classic

Die mögliche Folge ist ein Stottern des Motors mit erheblichem Leistungsabfall bis hin zum Totalausfall des Antriebes. Ein fatales Ereignis während des Fluges oder Startphase. Neben dem Treibstoff sollten sämtliche zusätzlichen Schmierstoffe winterfest sein und die erforderliche Viskosität aufweisen. Zudem ist die Abwicklung aller Flüge inklusive dem Rückflug zum Ausgangsziel bei Tageslicht vorgeschrieben. An diesem Samstag passten alle Komponenten perfekt. Der Anfangs vorhandene leichte Dunst wich den Sonnenstrahlen und für ein paar Stunden fühlten sich Teilnehmer und Besucher in die Regionen von Alaska versetzt.

Zlin Savage Classic
Piper PA-18 Super Cub
05NJ
Zlin Savage Classic
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.